Fenster Thema Schimmel verkleinert
Matthiasremoeisner 12639 fuer Webseite verkleinert

Allgemeine Information an die Mieterschaft: Schimmel vermeiden

Um Energie zu sparen wird oftmals durch die Bewohnerschaft weniger geheizt. Wer aber weniger heizt, sollte gleichzeitig gezielter lüften. Ansonsten steigt die Luftfeuchtigkeit und somit das Risiko, dass sich an den Wänden Schimmel bildet.

Deshalb erlauben wir uns, Ihnen ein paar wichtige Tipps zum «richtigen Lüften» zu geben:

  • Stosslüften: ca. 3x täglich während kurzer Dauer (5 bis max. 10 min.) Fenster vollständig öffnen. Speziell wirksam ist kurzes Querlüften (Durchzug schaffen). Damit wird in kurzer Zeit viel Feuchtigkeit nach Draussen abgeführt, ohne dass der Raum stark auskühlt.
  • Aufgrund der Auskühlung des Raumes und des grossen Energieverlustes sollten Kippfenster (v.a. im Winter) nicht permanent offenstehen.
  • Beim Kochen Dampfabzug einschalten oder das Fenster öffnen.
  • Nach dem Duschen/Baden Ventilator einschalten oder das Fenster öffnen.
  • Das Aufhängen von nasser Wäsche in der Wohnung ist zu vermeiden.
  • Möbel, welche an Aussenwänden platziert sind, sollten zwecks Luftzirkulation einen Abstand von ca. 5-10 cm zur Wand aufweisen.

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme und Mithilfe.

Hallo, wir nutzen Cookies und Analysedaten. Cookie Richtlinien

Mehr Informationen

HABEN SIE FRAGEN?

ODER WOLLEN SIE EINEN SCHADEN MELDEN?

Kontaktieren Sie uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

-> ONLINE-SERVICE