Fenster Thema Schimmel verkleinert
Matthias Wenger Jordi Liegenschaften

Kondenswasser am Fenster

Kondenswasser an den Fensterrändern ist im Winter ein häufiges Problem. Dies entsteht, weil die Scheiben kälter sind als die Umgebungstemperatur im Raum und gleichzeitig die Luft zu feucht ist. Der natürliche Luftaustausch funktioniert häufig nicht mehr, da die Gebäudehüllen zum einen immer dichter werden und zum anderen die Räume vielfach weniger beheizt werden als früher. Kältere Luft nimmt die Feuchtigkeit weniger gut auf und lagert sie an den Fenstern als kältester Stelle im Raum.

Die Luftfeuchtigkeit kommt aus verschiedenen Quellen: Die Menschen geben diese über die Haut und den Atem in die Luft ab, beim Kochen, Wäsche trocknen oder bügeln, duschen und baden entsteht Feuchtigkeit, aber auch Zimmerpflanzen oder Haustiere befeuchten die Luft.

Bildet sich regelmässig Kondenswasser an den Fenstern, gilt es zu handeln. Denn wird dieses nicht jedes Mal weggewischt, kann es zu Schäden an Gemäuer oder am Boden führen und sogar zur Entstehung von Schimmelpilz beitragen.

Was kann getan werden, um Kondenswasser zu vermeiden?

  • Wasser regelmässig abwischen
  • Stoss- und Querlüften (3-5x ca. 5 Min.)
  • Luftzirkulation an den Fenstern nicht einschränken (z.B. durch überstellte Fensterbänke oder Vorhänge)
  • Hygrometer können helfen, die richtige Luftfeuchtigkeit im Blick zu halten:
    40 bis 60 Prozent sind ideale Werte
  • Bei verschiedenen Temperaturen in unterschiedlichen Räumen möglichst die Türen geschlossen halten
  • Innentemperaturen möglichst konstant halten
  • Ungenutzte Zimmer leicht temperieren und täglich einmal lüften
  • Besser gedämmte Fenster einbauen
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Luftentfeuchter installieren
  • Salz, Reis, Katzenstreu, Pflanzengranulat oder andere wasserbindende Stoffe z.B. in einer Socke auf die Fensterbank legen
  • Fensterheizungen montieren
Quelle: hausinfo.ch, co2online.de

Hallo, wir nutzen Cookies und Analysedaten. Cookie Richtlinien

Mehr Informationen

HABEN SIE FRAGEN?

ODER WOLLEN SIE EINEN SCHADEN MELDEN?

Kontaktieren Sie uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

-> ONLINE-SERVICE