Baukonzept mit engineering tools verkleinert
Jordi monika roethlisberger

Veränderungen am Immobilienmarkt im Jahr 2023

Das aktuelle Kalenderjahr neigt sich dem Ende zu, am Immobilienmarkt ist einiges passiert. Allem voran ist die Veränderung in der Zinslandschaft zu erwähnen, welche bereits im Jahr zuvor ihren Ursprung hatte. Die Hypothekarzinsen liegen deutlich höher als dies noch vor wenigen Jahren der Fall war. Die Finanzierungskosten fallen somit wieder ins Gewicht, während das Geld in den Jahren zuvor beinahe gratis war. Dies wiederum hat einen spürbaren Einfluss auf die Nachfrage, welche sich je nach Segment und Region teils merklich abgekühlt hat.

Die grundsätzliche Nachfrage nach Wohneigentum ist nach wie vor vorhanden, glücklicherweise kann nicht von einem grossen Einbruch die Rede sein. Dennoch ist zu erwarten, dass die durchschnittliche Vermarktungsdauer für Verkaufsobjekte im Vergleich zu den Vorjahren klar zunehmen wird. Dazu kommt, dass voraussichtlich mehr Objekte auf den Markt kommen werden, während gleichzeitig die Tragbarkeit/Finanzierung für die potenzielle Käuferschaft ein deutlich ernsthafteres Thema geworden ist.

Fazit: Die Rahmenbedingungen haben sich deutlich verändert, gerade der Verkauf von Wohneinheiten erfordert Fingerspitzengefühl, Vertrauen, Objektivität, Erfahrung sowie die umfassenden Kenntnisse des lokalen Marktes. Trotz vielen digitalen Möglichkeiten - das Persönliche war, ist und bleibt der entscheidende Erfolgsfaktor. Dies gewähren wir mit unserem Familienunternehmen seit über 55 Jahren!

Hallo, wir nutzen Cookies und Analysedaten. Cookie Richtlinien

Mehr Informationen

HABEN SIE FRAGEN?

ODER WOLLEN SIE EINEN SCHADEN MELDEN?

Kontaktieren Sie uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

-> ONLINE-SERVICE